„Be the change you want to see in the world“ – Mahatma Gandhi

Wir erleben gerade eine Zeit, die uns alle angeht. Und zwar weltweit. Wir spüren nun ganz massiv, wie wir alle miteinander verwoben sind, ob gesundheitlich oder wirtschaftlich und wie wir von daher im selben Boot sitzen.  Unser gewohnter Alltag ist auf den Kopf gestellt, das Virus wandert um die Welt und unterscheidet nicht nach Äußerlichkeiten.

Veränderungen und Herausforderungen gibt es auf allen Ebenen, Ängste und Sorgen machen sich breit. Da ist es nicht einfach, sich der Massenhysterie zu entziehen und nach innen zu gehen, um dort das Wesentliche zu erkennen. Und zu erkennen, Sicherheit und Geborgenheit kann man nur im Innen finden.

Aber jede Krise birgt auch Chancen. Die ungewohnte Eingeschränktheit, die Zurückgezogenheit und die körperliche Distanz lässt auch Raum in die Stille zu gehen und das zu erkennen, was bisher nicht möglich war. Wir rücken z.Bsp. auf verschiedene Art und Weisen auch wieder enger zusammen. Nachbarschaftshilfe ist wieder angesagt, gemeinschaftliche Organisationen werden kreativ, wie ihr Beitrag für Gemeinschaft trotzdem den einzelnen erreichen kann, vieles wird jetzt online verlagert, oder es gibt „Kirche im Eimer“ und die Andacht liegt ausgedruckt in einem Eimer vor der Kirche, es gibt Hilfe für Ältere, die ihr Haus nicht verlassen sollten, Hilfe für unsere Kultur, die Gastronomie und das Kleingewerbe, es gibt im Moment auch viele Angebote, die sich um das Seelenheil kümmern. Und  dann noch die Selbstfürsorge, um die sich jeder einzelne selbst kümmert, mit viel Hände waschen, gesund ernähren, ausreichend Schlaf, um das Immunsystem fit zu halten….   seien wir also in dieser Zeit der Veränderungen, die Veränderung, die wir schon immer sein und in der Welt sehen wollten.

Einfach kann ja jeder.

Zum Glück haben wir das herrlichste Wetter zurzeit. Sonne pur, strahlend blauer Himmel, es ist Frühling, die Natur erwacht und durch den weltweiten Stillstand atmet sie auch durch. Ein Walk durch den Wald, das Vorbereiten des Gartens, Berührung mit der Natur generell sind jetzt sehr hilfreiche Aktivitäten. Sie erden und beruhigen die Nerven. Machen den Kopf frei, lassen die Körperzellen aufatmen. Geben Vertrauen. Und wir tanken Vitamin D.
Jeder einzelne ist wichtig in diesem Prozess. Jeder einzelne ist wichtig, dass er/sie auf sich achtet und damit auch die Schwingung anhebt. Ich bin davon überzeugt, dass wir dann eine positive Kurve bewirken können. Bedingungslose Liebe schwingt am höchsten. Auch sie ist am einfachsten in der Natur zu fühlen. Es ist das Gefühl, das wir fühlen können, wenn wir so richtig tief durchatmen können, wenn wir „grundlos“ Rundumzufriedenheit und Ausgeglichenheit fühlen. Wenn wir eine Blume ganz verzückt anschauen können, wenn wir im Anblick eine Sonnenuntergangs versinken. Wenn wir fühlen, dass das Herz weit und der Blick weich ist. Dankbarkeit und Wertschätzung sind auch ein Weg zur bedingungslosen Liebe. Sie ist auch eines der besten Wege das Immunsystem zu stärken.

Ich möchte einen Beitrag auf der inneren Ebene leisten. Das ist meine Stärke. Gerade diese Ebene ist es doch, aus der die Stärke für das Außen kommt. Aus der heraus wir die Herausforderungen meistern. Wenn wir wissen, wie wir  im Innen Einfluss nehmen können auf unsere Energie, auf unsere Stimmung, auf unsere Gefühle, Gedanken, auf unsere Energie (ich muss sie zwei mal erwähnen, weil sie so wichtig ist, sie ist das Fundament, auf dem wir existieren, auf dem wir stehen und aufbauen), dann ist das Außen eine Verlängerung des Innen. Und das führt zu einem ausgeglicheneren, harmonischeren, gelasseneren Leben.

Hierzu möchte ich auch gern Einstein zitieren:

         

 

 

 

 

Kreieren wir Zuversicht. Kreieren wir Vertrauen. Kreieren wir Zusammenhalt. Kreieren wir Liebe.

Ich biete gerne Unterstützung bei der Umsetzung. Melde dich bei mir per Email oder Telefon. 

Als Abschluss habe ich noch eine Youtube Empfehlung, die du als Meditationshintergrund oder auch so gern anhören kannst, um dich in der Frequenz für die Körperheilung einzuschwingen. Probier es einfach mal aus:

https://www.youtube.com/watch?v=jK2hS40pr-g&fbclid=IwAR0WwJABZZIcqcWJWy7VfnYr75iW50w0XtiMh2RipwUaKGj18L7Eb5-GPmI

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.